Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive
Übelkeit Schwangerschaft

Mir ist den ganzen Tag übel und ich fühle mich echt bescheiden. Am liebsten würde ich mich übergeben, aber besser wird es dadurch auch nicht. Das sind die Worte einer Frau, die sich in den ersten Monaten ihrer Schwangerschaft befindet. 80 % aller Frauen, die schwanger sind leiden unter Übelkeit, mehr als die Hälfte muss sich regelmäßig übergeben. Doch wodurch ist die Übelkeit am Anfang der Schwangerschaft begründet und was sind die Ursachen. Forscher sind sich in dieser Hinsicht nicht einig. Klar ist, dass die Schwangerschaftsübelkeit in der Schwangerschaft ein gutes Zeichen ist, da das Hormon HCG (Humanes- Chroiongonadotropin) produziert und ausgeschüttet wird. Dieses Schwangerschaftshormon dient der Versorgung der Plazenta, die sich dann um das Wohlbefinden deines Fötus bemüht. Durch die Ausschüttung dieses Hormones, aber auch durch das Östrogen des Schilddrüsenhormons kann die Übelkeit verursacht werden.

Verschiedene Formen der Schwangerschaftübelkeit

Es gibt verschiedene Formen der Schwangerschaftsübelkeit und bei jeder Frau ist dieses Symptom unterschiedlich, so gibt es Schwangere denen kaum Übel ist, bei einigen tritt die Übelkeit nur Abends auf, bei anderen Wiederum ist es Morgens richtig schlimm und das erbrechen steht an der Tagesordnung. Die Übelkeit kann in manchen Fällen, vor allem wenn sie Tagsüber eintritt, ein echtes Hindernis sein. Aktivitäten wie Putzen, Einkauf, Ausruhen oder Essen können zu einem echten Problem werden, wenn diese stets von der Übelkeit begleitet werden. Doch es geht noch schlimmer.

Wann kann eine Schwangerschaftsübelkeit schaden?

Eine extreme Schwangerschaftsübelkeit zeichnet sich dadurch aus, dass werdende Mamas weder richtig essen noch schlafen können, Gewicht verlieren und sich permanent übergeben müssen. Hier ist Vorsicht angesagt, denn extrem starke Schwangerschaftsübelkeit kann deine und sogar die Gesundheit deines Babys gefährden. Hier gilt es sofort den Arzt aufzusuchen und Rücksprache zu halten.

Eine normale Schwangerschaftsübelkeit schadet deinem kleinen Baby in deinem Bauch generell nicht. Solange du genügend Nährstoffe in deinem Körper behältst und nicht zu viel Gewicht verlierst kann deinem Baby nichts passieren. Wichtig ist die Versorgung deines Babys mit Nährstoffen und vor allem Flüssigkeit in der Elektrolyten enthalten sind.

Die Übelkeit in der Schwangerschaft ist also ein Schutzmechanismus der eng mit dem feinen Geruchsinn in dieser Lebensphase zusammenhängt. Durch den Geruch und der Übelkeit ist der Urinstinkt der Frau am Werk, der das kleine Baby im Bauch vor schädlichen Stoffen und Giften bewahrt. Ist ein Geruch eines Lebensmittels also unangenehm, dient das wohl nur dem Schutz deines Babys, denn du wirst es unter allen Umständen vermeiden diese Nahrung zu dir zu nehmen.

Wie lange dauert die Übelkeit zu Beginn der Schwangerschaft?

Das ist eine berechtigte Frage, die sich wohl jede schwangere Frau stellt. Hier sei erwähnt, dass der Schwangerschaftsverlauf bei allen Schwangerschaften sehr ähnlich ist, jede Frau jedoch unterschiedlich auf die Symptome in der Schwangerschaft reagiert. Gewöhnlich wird die Übelkeit in der 12 – 15 Schwangerschaftswoche geringer, bis sie dann ganz verschwindet. Es gibt jedoch auch eine kleine Anzahl an Frauen bei denen die Übelkeit bis zur Geburt anhält. Dies ist Personenabhängig und kann nie genau bestimmt werden.

Was ist Babycloud?

Sale Sonderangebote rechts

 

Sale bei Vertbaudet

 

Babycloud empfiehlt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen