Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive
9.SSW VITAMIN E & MANDELMILCH

Deine 9.Schwangerschaftswoche (9.SSW) beginnt und so richtig ist deine Schwangerschaft noch nicht in Gang gekommen. Bis auf die „bösen“ Schwangerschaftssymptome ist noch nicht wirklich etwas zu spüren. Eins sollte dir jedoch sehr bewusst sein. Dein kleines Baby im Bauch durchlebt in dieser frühen Schwangerschaftsphase seine stärkste Entwicklung und hat einen großen Bedarf an Nährstoffe. Dein kleiner Fötus ist in der 9.Schwangerschaftswoche (9.SSW) circa 2,8 Zentimeter lang und wiegt knapp 2 Gramm. Ein richtiger Winzling! Desto mehr erstaunt es, dass viele Organe und Anlagen bereits voll funktionsfähig sind. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung für die Schwangerschaftist von Beginn an erforderlich, um den Nährstoffbedarf deines Babys, aber auch deinen Nährstoffbedarf, zu decken. Deine Gesundheit hängt ganz stark mit deiner Ernährung zusammen und deshalb solltest du dein Augenmerk gezielt in diese Richtung lenken. Ein wichtiger Stoff für die Entwicklung deines Embryos ist das Vitamin E. Du solltest während deiner Schwangerschaftswochen ausreichend Vitamin E haltige Lebensmittel aufnehmen und auf die Symptome achten, die mit einem Vitamin E Mangel einhergehen.

Was ist Vitamin E?

Vitamin E ist nicht als einzelner Stoff zu bezeichnen, sondern vielmehr als eine Gruppe mehrerer Antioxidantien. Mit der Aufgabe freier Radikale außer Gefecht zu setzen, sind diese Antioxidantien dafür verantwortlich, die Zellwände zu schützen. Diese werden nämlich von den freien Radikalen, das sind Moleküle, bei denen ein Elektron fehlt, angegriffen und beschädigt. Einige Antioxidantien innerhalb der Vitamin E Gruppe, wirken stärker, die anderen wirken schwächer. Das Antioxidants Tocotrienole, um eines zu nennen, ist wohl das wirkungsvollste im Kampf gegen freie Radikale. Vitamin E wirkt in seiner natürlichen Form gegen Alterungserscheinungen. Es hilft zu einer gesunden Haut, es regelt den Cholesterinwert, es stärkt die Haare, es steigert die Fruchtbarkeit und es hilft bei Problemen mit den Augen. Über gewisse Lebensmittel, wie unten beschrieben, kannst du täglich Vitamin E aufnehmen. Weiterhin empfiehlt es sich auch äußerlich, also über deine Haut, natürliches Vitamin E aufzunehmen. "Natürlich" ist hierbei das Stichwort, deshalb empfehlen wir für deine Schwangerschaft OLIVENÖL Mandelmilch Körperbutter  oder  OLIVEN-MANDELMILCH Körperlotion  .  

Vitamin E in Lebensmitteln

Du solltest wissen das eine Überdossierung, des Vitamin E keine Lösung darstellt. Vitamin E Pillen mit einer hohen Dossierung sind keine Garanten für eine optimale Bedarfsdeckung. Viel mehr ist es wichtig, ein Bewusstsein für gesunde Lebensmittel zu entwickeln, um zu wissen, was man isst. Vitamin E in seiner natürlichen Form, also in unseren Lebensmitteln, ist ein optimales Mittel eine gesunde Schwangerschaft zu durchleben. Du benötigst für deine Schwangerschaft also keine Vitamin E Tabletten, sondern Vitamin E haltige Lebensmittel, um die positiven Eigenschaften voll auszuschöpfen. Vitamin E ist enthalten in:

Weizenkeimöl, Sonnenblumenöl, Sesamöl, Nüsse, Leinsamen, Schwarzwurzel, Chinakohl & Avocado.   

Auch dein kleiner Fötus profitiert in der Schwangerschaft von der zellschützenden Wirkung der Antioxidantien in der Vitamin E Struktur. Das Immunsystem wird positiv beeinflusst und somit ist Vitamin E ein wichtiger Bestandteil, wenn es um die Gesundheit deines Kindes geht.

Mandelmilch in der Schwangerschaft

Mandelmilch ist eine gesunde Alternative zur Kuhmilch und ein sehr erfrischender Vitamin E Spender. Der Vorteil der Mandelmilch gegenüber der Kuhmilch sind die ungesättigten Fettsäuren. Die Aminosäuren der Mandeln und der Vitamin E Anteil erneuern dein Gewebe, helfen beim Muskelaufbau und bilden eine schützende Funktion für deinen Fötus. Außerdem werden die natürlichen Aminosäuren hervorragend von deinem Körper aufgenommen. Die Mandelmilch wird aus 20% Datteln hergestellt. Diese sorgen für eine natürliche Süße und enthalten gleichzeitig Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink und Kupfer. Diese Spurenelemente sind wichtig für dich und die Entwicklung deines Fötus. Sie dienen dem Stoffwechsel zwischen Plazenta und Fötus und sind somit deiner Schwangerschaft sehr dienlich.

Wie mache ich selbst Mandelmilch

  • Du benötigst für 1 Liter Mandelmilch circa 300 g Mandeln, 50 g Datteln und 30 g Chia Samen. 
  • Die Mandeln musst du vorher circa 8 Stunden geschält in normalem Trinkwasser einlegen und aufweichen lassen.
  • Nach dem Aufweichen der Mandeln packst du alle Mandel und die Chia Samen in einen Mixer. Das übergebliebene Wasser kippst du weg.
  • Gib 600 ml stilles Mineralwasser in den Mixer.
  • Nun sind die Datteln dran. Gib alle Datteln mit in den Mixer. Die Datteln sorgen für eine natürliche Süße. Das ist Geschmackssache und kann beim nächsten Mal variiert werden.
  • Nun wird ordentlich gemixt, am Besten in der höchsten Stufe. Wenn die Mandelmilch ihre weise Farbe annimmt, ist sie fast fertig.
  • Mit einem Sieb werden nun noch die groben Stücke entfernt.
  • Die Mandelmilch am besten kühl genießen.

 

Was ist Babycloud?

Sale Sonderangebote rechts

 

Sale bei Vertbaudet

 

Babycloud empfiehlt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen